Wenn das Internet politisch wird.

Berliner Piratenergebnis ist ein Geschenk an alle Netzpolitiker in Deutschland und Europa. Wie kann es passieren, dass eine Partei mit einer völlig neuen Idee in einem uraltem System erfolgreich ist? Die Überraschung ist perfekt: Mit 9 Prozent ziehen die Piraten in das Berliner Abgeordnetenhaus ein. Jetzt bei Machtpolitikern in der ersten Reihe, die Erkenntnis reifen, dass das Internet und dessen Auswirkungen ernst zu nehmen ist und es nicht reicht, von “rechtsfreien Räumen” etc. zu reden.

Aber warum haben die Menschen diese Ausßenseiterpartei gewählt? Ein wirklich lesenswerter Artikel unter dem Titel „Warum ich heute Piraten gewählt habe?“ unter:
http://sushee.posterous.com/70991437

Wann wird so was im verschlafenen, gemütlichen Österreich möglich sein?

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: