Navigieren in Unsicherheit: die Krise Zerstört die Illusion der Planung

Eine alte Volksweisheit sagt, Planung ersetzt Zufall durch Irrtum. Auf der anderen Seite ist ein „planloses“ Vorgehen meist nicht von Erfolg oder Zielerreichung gesegnet. „Wer den Hafen nicht kennt, für den ist kein Wind ein günstiger“ lautet eines meiner Lieblingszitate von Seneca. Wieviel Planen soll und kann man, zum Beispiel in der Wirtschaft? Wenn man es pragmatisch betrachtet ist es ganz einfach: in einfachen, linearen Umfeldern ist Planung ein gutes und probates Mittel, um Ziele zu erreichen und Systeme zu steuern. Doch je vernetzter, komplexer und nicht-linearer Systeme oder Organisationen werden, desto weniger funktioniert Planung und Steuerung. Und gerade in Krisenzeiten, wo die Märkte noch unberechenbarer und dynamischer sind, wird Plänen immer mehr zur Illusion. Stabile, konservative Banken haben auf einmal Finanzprobleme, Unternehmen, die gerade noch die Stars und Lieblinge an den Börsen schlittern von einer zur anderen Gewinnwarnung und Manager hetzen von einem in das andere Krisen- und Eskalationsmeeting. Aus Planung wird dann purer Aktionismus, der die Lage noch verschlechtert.

Dann hilft nur eines: zurücklehnen, die Lage und Situation wirklich gut beobachten, ausprobieren und lernen und sich vom herkömmlichen Planen und Steuern verabschieden. Nur ein ganzheitliches, systemisches Denken kann dann noch funktionieren. Doch das ist anders und nicht so leicht verstehbar, deshalb machen viele so weiter wie sie es immer schon gemacht haben …

http://de.wikipedia.org/wiki/Systemdenken_(Systemtheorie)

  1. Blog - start-trading.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: