Krieg: die Zeit der Piraten und Rebellen im Netz ist hier!

Netzaktivisten stellen die Machenschaften von Konzernen, autoritären Regimen oder übergriffigen Polizeidienern bloß. Ob als Hacker-Kollektiv Anonymous oder sogar als politische Gruppierung, als Piratenpartei. Das Netz entwickelt sich zum idealen Platz, an dem Aufstände gegen Organisationen oder etablierte Systeme stattfinden. Immer öfters kommt es vor, dass sich die Masse, von gruppendynamischem Effekten beschleunigt, gegen Dinge auflehnt. Sei es gegen korrupte Politiker, gegen die Machenschaften von Unternehmen oder andere Misstände – die Anlassfälle sind vielfältig. Sogar den Herzeige-Technologie-Konzern Apple hat es unlängst wegen schlechte Arbeitsverhältnisse eins Zulieferers erwischt.

Das Netz legt Prozesse frei, die bisher durch das System zugedeckt waren und schafft damit mehr demokratische Tramsparent. Ein gesellschaftlich begrüßenswerte Entwicklung, wenngleich sie auch nicht von allen so positiv aufgenommen werden wird. Denn intransparente Geschäfte im Graubereich werden immer schwieriger werden.

Ein tiefgehender Artikel zeigt die Machanismen dahinter auf: http://www.taz.de/Aus-Le-Monde-diplomatique/!87859/?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

Advertisements
  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: