Wie kann man Qualitäts-Journalismus in digitalen Medien finanzieren?

20121010-160638.jpg

Qualitäts-Journalismus kostet Geld. Und gar nicht einmal so wenig. Wenn immer mehr Journalismus von den Printmedien und Zeitungen in digitale Medien abwandeln, wo aber Konsumenten für Content nicht wirklich bereit sind zu bezahlen, wie kann man dann Qualität finanzieren. Oder müssen wir zuschauen, dass die Qualität immer weniger wird? Doch hier bietet das Internet Möglichkeiten über Crowd-Funding Qualitätsarbeit zu finanzieren. So wie potentielle Kunden ihr Interesse an einem Produkt äußern können, indem sie es vorbestellen und vorfinanzieren, können potentielle Leser Interesse an einer investigativen Geschichte bekunden und so die Recherche vorfinanzieren. Das wäre ein Modell, um Qualitäts-Journalismus zu finanzieren. Doch sind die Konsumenten auch wirklich bereit dafür?

Ein umfangreicher Artikel darüber: http://onlinejournalismusblog.com/2012/10/08/der-crowd-journalismus-kommt/

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: