Menschen sind keine Maschinen

Die klassische Ökonomie betrachtet die Menschen immer noch als mechanische Elemente in einem Gesamtsystem. Die mechanisch nach vorhersehbaren Funktionsweisen funktionieren. Doch viele oder die meisten Menschen entscheiden nicht sehr rational oder sachlich, sondern emotional. In die meisten wirtschaftlichen Entscheidungen ist der Bauch mehr eingebunden als der Kopf. Dann spielen Ängste, Träume, Sehnsüchte und Einstellungen mehr Rolle als Kosten-Nutzen-Relationen. Neue wissenschaftliche Studien untersuchen die Verhaltensweisen von Menschen in wirtschaftlichen Situationen.

Ein Artikel in der Zeit dazu: http://www.zeit.de/wirtschaft/2012-12/oekonom-carlos-alos-ferrer-oekonomie-bauchgefuehl/komplettansicht

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: