„SolarDesign“ – liegt die Zukunft in der komplett dezentralen Energieversorgung in zum Beispiel Kleidung: Photovoltaik Everywhere?

Die Energieproduktion verlagert sich immer mehr von zentralen riesengroßen Kraftwerken, meist auf Basis eher schmutziger Erzeugung, zu vielen kleinen dezentralen Einheiten. Und dort meist mit alternativer, spricht erneuerbarer Energie, wie Solar und Photovoltaik.
Ein Forschungsprojekt der TU will nun untersuchen, ob man noch einen Schritt weitergehen kann und Solarzellen auf Kleidung, Hüllen und Rucksäcken einsetzen kann. Natürlich im ersten Schritt nicht in der Masse, sondern in Nieschenbereichen, aber immerhin. Damit ließen sich auch die Themen Intelligente Energieerzeugung mit z.b. Design oder Lifestyle verbinden. Nicht nur ein spannender und interessanter Ansatz, sondern auch sinnvoll, da damit der Thema noch stärker in unseren Alltag eingebunden werden kann und somit noch mehr Bewusstsein für intelligente Ökologie geschaffen werden kann.

Ein ausführlicher Artikel in der FutureZone dazu: http://futurezone.at/future/13362-tu-will-solarzellen-auf-huellen-und-rucksaecken.php

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: