Können Versicherungen die Autolenker kontrollieren?

Versicherungen suchen schon lange nach Möglichkeiten, Tarife nach dem Fahrverhalten der KFZ-Lenker anzubieten. In Österreich hat die UNIQA schon vor Jahren dazu einen Versuch gestartet. Nun steigen auch die Telekomkonzerne in dieses Thema ein, konkret will die spanische Telefonica nun auch das Fahrverhalten protokollieren. Ob Autofahrer zu schnell fahren oder zu hart bremsen, danach können sich in Zukunft die Prämien richten. Und deren Kosten. Das ganze ist bereits technologisch möglich und dazu braucht man dann auch keine Polizei mehr, die die Autofahrer kontrolliert. Der Mobilfunkanbieter Telefonica will nun einen ersten Piloten starten, in dem das Verhalten von deutschen Autofahrern überwacht wird und die Daten dan direkt an die Versicherung gemeldet werden sollen.

Die Frage ist, wie die Autofahrer und Konsumenten darauf reagieren werden. Positiv, weil man sich durch vernünftiges Autofahren Geld ersparen kann oder negativ, weil sie sich (zu recht) kontrolliert fühlen?

Dazu ein ausführlicher Artikel im Spiegel: http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/telefonica-will-fahrverhalten-protokollieren-a-894688.html

Advertisements
  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: