Die digitale Welt ist nicht das Leben – oft wird sie überschätzt.

Der digitale Raum dringt immer mehr in unser Alltagsleben, ja – aber er ist nicht das Leben. Auch wenn es von selbsternannten Gurus und Freaks oder charismatischen Technologie-Konzern-Führern manches mal so dargestellt wird. Weder werden die gedruckten Zeitungen morgen verschwinden, noch werden wir in absehbarer Zukunft alles über das Netz einkaufen. Es wird große Veränderungen geben, darüber müssen Unternehmenslenker und Verantwortliche intensiv nachdenken, doch evolutnär. Die drastische, plötzliche Revolutiom wird Ausbleiben. Es geht für Wirtscahftsunternehmen mehr um ein Verbinden der digitalen mit der Realen Welt, denn um eine Ablöse.

Ein guter Artikel dazu mit einem führenden Redakteur der Süddeutschen: http://www.drehscheibe.org/interview-mit-lothar-mueller.html

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: