3D-Drucker produziert winzige Batterie für zukünftige Nano-Roboter

Die Harvard School of Engineering and Applied Sciences hat ein Verfahren entwickelt, in dem 3D-Printer mit einer speziellen „Tinte“ Batterien in winziger Größe „drucken“. Sie würden sich als Energiequelle für Nanoroboter und vieles mehr eignen.

Folgendes eindrucksvolle Video zeigt die Anwendung:

Advertisements

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: