Über politische Blogs und Parteien im digitalen Raum

Das Politiker oder deren Helfer meist im digitalen Raum wenig Erfolg haben, ist vielerorts bekannt. Erst unlängst dürften wir wieder einmal ein Beispiel dazu erleben. Doch was ist mit den politischen Bloggern und Journalisten im Netz. Wie objektiv können Sie sein? Und wie verhält es sich mit Qulität und Reichweite. Ein prominenter ORF-Anchorman zeigt vor, wie es funktionieren kann. Manche folgen, aber noch sehr zaghaft. Von Parteienseite kommt fast gar nichts. Wenn politische Online-Journalisten erfolgreich sein wollen, müssen sie neben Objektivität und Qualität auch die Spielregeln des digitalen Raums beherrschen und politische Blogger auch Wert auf Dialog und Interaktivität legen.

Ein guter Artikel aus Deutschland dazu in Charta: http://www.carta.info/61468/das-rollenverstandnis-von-politikvermittlern/

  1. #1 von opalkatze am Juli 25, 2013 - 4:01 pm

    Carta, bitte. Ohne h.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: