Beiträge getaggt mit Medien

Die Medien und das Netz – warum Planlosigkeit und Mutlosigkeit eine ganze Branche gefährdet

Ein guter Artikel gestern mit dem Titel „Deutsche Printpresse existiert online fast gar nicht und zieht sich noch weiter zurück“ beschreibt das fehlende Angebot der Medien im Netz in Deutschland und die komplette Falscheinschätzung des Medium Internets. In Österreich gibt es einiges an Angebot, allerdings rein aus der Brille der klassischen Medien gedacht und entworfen. Und da Content im Netz immer gratis ist und sein wird, fehlen natürlich zukünftige tragfähige Geschäftsmodelle. Es kommt einen vor, wie wenn die Medien nicht wirklich wissen, womit sie in Zukunft ihr Geld verdienen werden. Und das ist, wie wenn man mit 100 km/h in eine Sackgasse rast, wissend, dass irgendwann das Ende kommt, aber man bremst weder noch kehrt man um. Wenn die Medien nicht die neuen Spielregeln bald lernen werden und diese auch in ihrer Gesamtstrategie berücksichtigen, werden sie mittelfristig scheitern. Und es wird auch nicht genügen Tochterfirmen nebenbei zu gründen, die ein bisschen mit dem neuen Medium herumexperimentieren.

http://www.neunetz.com/2011/10/04/deutsche-printpresse-existiert-online-fast-gar-nicht-und-zieht-sich-noch-weiter-zurueck/

Hinterlasse einen Kommentar

Die Zukunft der News – wie werden Zeitungen aussehen!

Die Printmedien, wie es sie heute gibt, werden sich massiv ändern wie kaum ein anderer Bereich. So wie Musikmedien und Einkaufen wird sich ein grosser Teil der Aktivitäten in die digitale Welt verlagern. Doch dort herrschen komplett andere Spielregeln, wie User konsumieren, was sie konsumieren, wann und wofür sie zahlen. Kaum ein Printmedium hat darauf auch nur ein paar Antworten. Zwar wissen viele, welche Trends kommen werden, aber welche Geschäftsmodelle es geben wird wissen die wenigsten. Dabei wird die Veränderung sehr bald und sehr disruptiv kommen. Die Fragen der Zukunft sind: welche Auswirkungen haben mobile Endgeräte? Wenn im Internet für Content nicht gezahlt wird, für was dann? Wer produziert in Zukunft den Content? Was sind die Services eines Mediums der Zukunft?

,

Hinterlasse einen Kommentar

Der Kampf um die Aufmerksamkeit und Bleibende Eindrücke

Wir leben in einem kommunikationsüberfluteten Zeitalter der Medien-Omnipräsenz. Hier buhlen in jeder Sekunde Marken, Produkte aber auch Menschen um unsere Aufmerksamkeit (die einen Marktschreierisch, die anderen still, heimlich und dezent). Der Kampf um die Aufmerksam der Menschen (Konsumenten, Bürger, Käufer) hat begonnen. Doch was sind die wichtigen Punkte in diesem Krieg? Ist es die Verpackung? Oder das Medium? Oder der Inhalt? Menschen haben ein, vielleicht nicht immer unmittelbar erkennbares, Gespür entwickelt, was für sie wichtig ist und zwischen Sein und Schein zu unterscheiden. Und dieses Gespür wird immer dominanter, je stärker die Umweltreizüberflutung wird. Vielleicht ist es da auch einmal besser etwas gutes still und heimlich einfach nur anzubieten im Sinne von „den Menschen zur Verfügung stellen“. Und das kann dann vielleicht von mehr Erfolg (und weniger Lautstärke-Kosten) gekrönt sein und Bleibende Eindrücke vermitteln.

, ,

Hinterlasse einen Kommentar