Beiträge getaggt mit Paid Content

Digitaler Zeitungs-Kiosk: Ein Text für 29 Cent?

Den Medien geht es schlecht, immer mehr Leser wandern ins Internet oder auf mobile Endgeräte, über die sie Nachrichten und Artikel lesen. Den klassischen Printmedien kommen schön langsam die Kunden abhanden. Doch normalerweise ist Content im Internet kostenlos. Wer wird für zukünftige Zeitungsangebote zahlen? Sind wir bereit 29 Cent für einen guten Artikel zu zahlen, den wir dann am iPad lesen? Gerade werden verschiedene Strategien und Ansätze von den Medien, die in die Zukunft blicken getestet. „Paid Content“ so das Schlagwort, wir in Zukunft eine große Rolle spielen.

Ein ausführlicher Artikel dazu: http://www.tagesspiegel.de/medien/micropayment-und-digitaler-kiosk-blendle-ein-text-fuer-29-cent/10918304.html

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Wie kann sich Online-Journalismus finanzieren?

Egal ob jemand eine professionellen Blog schreibt oder ein Printmedium über seine digitale Zukunft nachdenkt, die Fragen sind die selben. Wie kann man damit Geld verdienen? Welche Geschäftsmodelle akzeptieren Internet-User am ehesten? Was sind dabei die Schmerzgrenzen? Wer macht das schon professionell? Was kann Erfolg haben, was nicht?

Die grundsätzlichen Möglichkeiten, wie man Geld verdient sind eigentlich klar: Crowdfinanzierung über freiwillige Abos, Online-Werbung, Großes Unternehmen als Sponsor suchen, Paywalls und vieles mehr. Doch welches Modell funktioniert mit welchem Angebot in welcher Art bei welcher Zielgruppe? Da gibt es leider kaum Erfahrungen oder wirklich gute Beispiele. Manchmal hilft da auch Nachdenken nichts, noch eher ausprobieren. Doch Nachdenken vorher schadet nicht.

Ein interessanter Beitrag bei Netzpolitik mit allen Ertragsoptionen unter: https://netzpolitik.org/2013/debatte-wie-kann-sich-onlinejournalismus-finanzieren/

,

Hinterlasse einen Kommentar