Beiträge getaggt mit Elektromobilität

Wie Elektroautos entstanden sind.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

So schön kann Elektromobilität sein …

Hinterlasse einen Kommentar

Wann kommt die Elektromobilität wirklich?

Über Elektromobilität wird viel gesprochen, viele neue Autos, wie der i3 von BMW sind vor kurzem auf den Markt gekommen. Doch wo steht das Thema wirklich? In Deutschland und Österreich beginnt sich das Thema (nach dem Hype vor einigen Jahren) nun doch zu entwickeln. Aber sehr langsam und noch mit sehr geringen Anmeldezahlen. In Skandinavien hingegen hat die Elektromobilität schon Fahrt aufgenommen und die Anmeldezahlen können sich sehen lassen. Und in den USA ist das schon seit längerer Zeit ein wirklich breites und akzeptiertes Thema. Aber bei den sehr unterschiedlichen Entwicklungsgeschwindigkeiten in den einzelnen Ländern kann man eines sagen: wir stehen hier vor einer Trendwende, die sich langsam aber stetig entwickelt und kommen wird.

Ein sehr guter Video-Beitrag des ZDF unter: http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2100120/Mit-dem-Elektroauto-in-die-Zukunft

Hinterlasse einen Kommentar

Wie sieht das Auto für die Stadt der Zukunft aus?

Wenn man über die Zukunft unserer Städte nachdenkt kommt man automatisch auch auf die Zukunft des Verkehrs. Wie wird die Mobilität der Zukunft aussehen? Weiterhin normale fossile Fahrzeuge oder werden Elektroautos die Städte der Zukunft beherrschen. Wird der Individualverkehr oder der öffentliche Verkehr zunehmen. Oder wird Carsharing die Zukunft sein. Eines ist sicher, der Status quo, dass jeder ein normales Auto für immer verschiedenere Anforderungen besitzt, wir höchstwahrscheinlich anders werden. Die Mobilitätssysteme der Zukunft werden verschiedene Mobilitätsformen für verschiedne Mobilitätsbedürfnisse beinhalten. Das BMW-Elektroauto für lange Wegen in der Stadt, Car2Go für kurze Wege in der Innenstadt, Öffis für Stauzeiten und Tesla-E-Cars für weiter Überlandstrecken. Vieles ist hier vorstellbar und wird auch kommen.

Dazu ein ausführlicher Artikel auch im Spiegel: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/bmw-i3-carsharing-bestimmt-das-autofahren-von-morgen-a-931118.html

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

„Ein Teil alle 6 Sekunden“ – Wie das neue Elektroauto Tesla S produziert wird – ein Blick hinter die Kulissen

Ein Kommentar

Wie kann die Elektromobilität als Zukunfts-Chance gefördert werden?

Die Bundesinitiative eMobility Austria ist der unabhängige eMobility Cluster für  KMUs, ExpertInnen und kommunale Gebietskörperschaften in Österreich. Die BieM ist die österreichische Plattform für anwendungsorientierte Umsetzung von neuen Mobilitätskonzepten. Hier begegnen sich potentielle  AnwenderInnen, EntwicklerInnen und LösungsanbieterInnen. .at ist das Netzwerk für integrative Anwendungen von eMobility, Green Energy und Intermodality in Österreich!

Die BieM Austria wurde im Jahr 2013 durch eine Gruppe von Innovatoren zur Förderung der eMobility gegründet. Unser Cluster setzt sich aus Vertretern österreichischer KMUs und kommunaler Gebietskörperschaften, sowie aus ExpertInnen aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. Die BieM hat sich zum Ziel gesetzt,  bestehende Barrieren in der Umsetzung von eMobility Lösungen abzubauen als auch erfolgreiche Anwendungen und Entwicklungen zu verbreiten. Die BieM ist die nationale Begegnungsplattform für AnwenderInnen und AnbieterInnen und steht für Information und Umsetzung.

Ein Zukunftsthema, das nicht nur unsere Aufmerksamkeit, sondern auch unsere Energie und Engagement bedarf!

Mehr dazu unter: http://www.biem.at/

Hinterlasse einen Kommentar

Das Audi R8 E-Tron, das Super-Elektro-Auto

Bisher waren Elektroautos ein Minderheitenprogramm und zu Beginn auch eher hässlich. Es gab auch keine Sportwagen, denn Elektro und Sportlich, Schön vertragen sich ja nicht so. Tesla hat vorgemacht, dass es auch anders gehen kann und war damit (zumindest bei Insidern) erfolgreich. Nun kommt Audi mit einem neuen Modell in der Elektroreihe: der Audi R8 E-Tron, wunderschön und trotzdem ökologisch – eben ein Superauto. Voll mit intelligenter Technik, wie eine bessere Batterientechnologie und auch voll massenmarkttauglich. Allerdings ist das Modell noch für interne Evaluierungen gedacht, erst in den nächsten vier Jahren soll er auf den Markt kommen. Kann es sein, dass hier jemand vor der Zukunft Angst hat?

Ein Artikel im Wired dazu: http://www.wired.com/autopia/2012/10/audi-r8-etron-dead/?cid=co4278534

Hinterlasse einen Kommentar

Mobilitätsservices – oder muss mein Auto wirklich mir gehören?

Heute sind Autos Statussymbole oder deren Besitz die emotionale Bindung zur Freiheit. Ein Auto sein eigen nennen zu können, bedeutet für die meisten Menschen unabhängig zu sein und hinreisen zu können, wo man will. Im Kleinen am Land, wie im Großen bei der Fahrt in den Urlaub. Doch muss dazu ein Auto wirklich in meinem Besitz sein? Besonder dann, wenn es eigentlich 23,5 Stunden von 24 Stunden (im Durchschnitt) täglich nicht benutzt wird? Wir kaufen uns etwas sehr teures, das wir dann nur sehr selten benutzen!

Bei neuen Arten der Mobilität, zum Beispiel der Elektromobilität, wird da auch ein Umdenken stattfinden. Als Pendler hätte ich nichts dagegen, wenn mein Auto, das den ganzen Tag am Bahnhof steht und dort ein Schattendasein fristet, gar nicht mir gehört, ich damit auch keine Anschaffungskosten habe und es, wenn ich es nicht brauche auch von anderen genutzt wird. Solange es sauber ist und dann verfügbar, wenn ich es brauche.

Es werdem Elektromobilitätsservices als Gesamtsystem entstehen, die Verleihstationen beinhalten,Verschiedene E-Fahrzeuge für verschiedene Anwendungszwecke, einfache Reservierungsmöglichkeitem, Ladestationen dort wo ich sie brauche und einfache Payment-Lösungen, die die Abrechnung im Hintergrund machen. Über einfach zu bedienende Smartphone-App kann ich dann das Service buchen, reservieren und steuern. Diese Services werdne nicht nur für Pendler entstehen, sondern für alle Arten von Konsumenten, für Fahrzeug-Flotten in Unternehmem, Gemeinden, Kommunen und Touristen.

http://www.zeit.de/auto/2011-10/elektroautos-marktreife

2 Kommentare

Logo gesucht! Elektromobilität in Österreich benötigt ein Erkennungszeichen

Elektromobilität (E-Mobility) entwickelt sich in Österreich immer stärker. Die Austrian Mobile Power (AMP) bestehend aus über 30 innovativen, österreichischen Spitzenunternehmen, will nun ein universell einsetzbares Logo für Elektromobilität entwerfen. Elektromobilität in Österreich benötigt ein Erkennungszeichen. Egal ob für Fahrzeuge, Ladestationen oder Werbeträger. Kurz und knapp: Alles was mit Elektromobilität in Österreich zu tun haben wird!

Vorschläge und der Logodesign Contest – Elektromobilität in Österreich unter:
http://www.neurovation.net/emobility

Hinterlasse einen Kommentar

Audi’s neues urbanes E-Car

Hinterlasse einen Kommentar